Der langsame Abschied von MFZ

Streifenkiwi
Beiträge: 84
Registriert: Do 29. Nov 2018, 10:33

Der langsame Abschied von MFZ

Beitrag von Streifenkiwi » Di 22. Okt 2019, 10:46

Hallo,

momentan bin ich sehr gefrustet und auch traurig wohin der Weg von MFZ geht. Ich spiele fast von Beginn an und habe auch sehr viele Euros in das Spiel investiert, aber ich denke so langsam muss ich mich mit dem Gedanken anfreunden, dass für mich das Spiel keinen Sinn mehr macht, es sei denn, es wird eine echte Alternative zu dem Flash-Player entwickelt.

Grundsätzlich finde ich die Home_Edition auch gut - auch die zusätzlichen Funktionen - insbesondere im Tauschbereich finde ich super. Aber jetzt kommt das große "Aber" - es kann nicht sein, dass man mit einem "normalen" PC, der gerade drei Jahre alt ist, die Home-Edition nicht nutzen kann - außer die erste Stunde. So oft, wie ich in letzter Zeit meinen PC neu starten musste, das ist nicht mehr normal. Ich habe alles abgeschlatet, was nur abzuschalten geht - aber trotzdem - nach etwas einer Stunde fängt es an, dass das Spiel immer mehr hängt - bis zum kompletten Absturz. Ich bin in Computerdingen ein Laie - aber wie kann das sein - bei einem Spiel, dass graphischn nun nicht im High-Level Bereich anzusiedeln ist, regelmäßig der PC abstürzt. Ihr könnt doch nicht erwarten, dass jeder einen Spiele-Pc sein Eigen nennt.

Da ich nicht das Gefühl habe, dass von Upjers mehr kommt als die Aussage, dass es dann am PC liegt und ich nicht gewillt bin, mir einen neuen PC zu kaufen - für ein Spiel, was einmal als Browsergame begonnen hat - und in welches ich viel Echtgeld investiert habe - werde ich wohl oder übel spätestens nächstes Jahr meinen Zoo für immer schließen.

Benutzeravatar
Pusteblume77
Beiträge: 5648
Registriert: Di 8. Nov 2011, 11:07

Re: Der langsame Abschied von MFZ

Beitrag von Pusteblume77 » Di 22. Okt 2019, 10:56

Ich würde das nicht ganz so schwarz sehen.
Ja, es gibt noch eine Menge Probleme, aber es wird daran gearbeitet.
Ob die Browserversion mit Unity auf vielen PCs gut laufen wird... naja, werden wir sehen, bin da aber skeptisch.
Home funktioniert bei vielen schon sehr gut und ist dort eine echt Alternative zu Flash. Auch da wird fleißig dran gearbeitet, das sehen wir daran, wie oft man die Homeversion wieder aktualisieren muss, weil sie ausgegraut ist ;)
Ich denke mal, Upjers liegt viel daran, das Spiel ordentlich am Laufen zu halten und auch möglichst wenig Spieler zu verlieren, denn das ist das Geschäft ;)
Es hat sich von den ersten Versuchen schon soooo viel getan und klar, leider gibt es noch den ein oder anderen Bug. Die Ladezeiten sind noch recht lang und auch das Schließen des Spiels nicht zufrieden stellend.
Trotzdem.... ein Jahr ist noch lang und ich denke mal, bis dahin wird es dann auch laufen

Oft werden auch Home und die Unity-Browser-Version verwechselt.
Ich kenne einige Spieler aus FL und / oder Orga, die sehr enttäuscht waren über die "Homeversion", denen aber nicht klar war, dass sie, wenn sie einfach unter dem Spiel auf "neue Version ausprobieren" klicken, statt dessen nur bei der Unity-Browserversion landen.
Und dass man für Home aktiv zunächst den PG installieren muss und dann noch das Spielgerüst downloaden.
Wer nicht im Forum liest, verwechselt da schnell mal etwas.
An der Stelle wäre vielleicht doch ein etwas ausführlicheres Info-Pop-Up, dass die 3 Versionen mal gegenüber stellt, Unterschiede zeigt und auch den Weg dorthin erklärt, nicht schlecht.... auch wenn ich generell auch schon von den Pop-Ups genervt bin *g*
Bild
Orga MagicZoo hat in Kürze wieder Platz. Wir freuen uns auf dich! :D

MeineNickpage

Streifenkiwi
Beiträge: 84
Registriert: Do 29. Nov 2018, 10:33

Re: Der langsame Abschied von MFZ

Beitrag von Streifenkiwi » Di 22. Okt 2019, 11:12

Ich nutze ja die Homeversion - und prinzipiell finde ich diese auch sehr gut. Am Anfang läuft sie flüssig, aber das sich nach einer Weile der komplette PC verabschiedet - das finde ich mehr als ärgerlich. Und bisher habe ich nur die Aussage gelesen, dass dies dann am PC liegt und ich habe die große Befürchtung, dass sich daran auch nichts groß ändern wird. Ich habe mein Spiel immer ohne Probleme 8 Stunden durchlaufen lassen - davon kann ich jetzt nur noch träumen. Nach spätestens 1,5 Stunden geht gar nix mehr.

Benutzeravatar
Pusteblume77
Beiträge: 5648
Registriert: Di 8. Nov 2011, 11:07

Re: Der langsame Abschied von MFZ

Beitrag von Pusteblume77 » Di 22. Okt 2019, 11:22

Das stimmt allerdings, ich muss auch sehr viel früher neu starten.
Mit Flash habe ich morgens eingeloggt und abends aus, das geht nun nicht mehr.
Und ob sich das noch mal ändert?
Denn die "roten" Aussagen dazu sind, dass das Spiel gar nicht dafür gemacht wurde, so lange zu laufen. Und das man immer mal wieder neu starten soll.
Nur dauert das Beenden, Warten, neu Einloggen, Warten, Anfangen können zu spielen bei mir aktuell immer noch etwa 10 Minuten, da hoffe ich auf Besserung.
Finde die kurzen Zeiten aber auch problematisch, da bei jedem LogIn die MA wieder am gleichen Punkt starten und die Randbezirke echt vernachlässigen.
Bild
Orga MagicZoo hat in Kürze wieder Platz. Wir freuen uns auf dich! :D

MeineNickpage

Streifenkiwi
Beiträge: 84
Registriert: Do 29. Nov 2018, 10:33

Re: Der langsame Abschied von MFZ

Beitrag von Streifenkiwi » Di 22. Okt 2019, 12:01

Zumal ja damit geworben wird, dass man sich die Home-Edition herunter laden soll, damit sich die Ladezeiten verkürzen - das ist aktuell der pure Hohn.

Durch das ständige Abstürzen, kann man auch den Obelisken nicht jede Stunde abkassieren.

Es ist alles noch eine riesige Bauatelle - eine Menge, wofür man bezahlt geht momentan verloren bzw. ist nicht optimal nutzbar.

KaWe
Beiträge: 570
Registriert: Sa 23. Jan 2016, 15:22
Wohnort: seit 2012 bei MFZ^^

Re: Der langsame Abschied von MFZ

Beitrag von KaWe » Di 22. Okt 2019, 12:42

Streifenkiwi hat geschrieben:
Di 22. Okt 2019, 12:01
Zumal ja damit geworben wird, dass man sich die Home-Edition herunter laden soll, damit sich die Ladezeiten verkürzen -
das ist aktuell der pure Hohn.
Der pure Hohn? Sicher nicht.
Es gibt etliche Spieler, die sich hier bereits positiv geäußert haben, dass bei ihnen die Home Edition gut läuft (mich eingeschlossen).
Andere wiederum spielen still für sich und melden sich nur selten oder gar nicht für ein Feedback im Forum.
Man sollte hier doch zwischen persönlichen und generellen Problemen differenzieren und nicht alles in einen Topf werfen. Jeder Spieler hat die Möglichkeit, sich bei Problemen an den Support zu wenden, der sogar so weit geht, sich die einzelnen Systeme anzuschauen. Kenne ich so von keinem einzigen Spiel.

Durch das ständige Abstürzen, kann man auch den Obelisken nicht jede Stunde abkassieren.
Die Abstürze hatte ich, wie viele andere auch, und es wurde daran gearbeitet. Bei mir tritt dieser Fehler nicht mehr auf.
Wenn Du immer noch Schwierigkeiten hast, wende Dich doch an den Support.

Es ist alles noch eine riesige Bauatelle - eine Menge, wofür man bezahlt geht momentan verloren bzw. ist nicht optimal nutzbar.
Die Baustelle ist bereits bedeutend kleiner geworden als noch zu Beginn, und Upjers arbeitet intensiv an der Fehlerbehebung. Bitte gib doch kein Pauschalurteil ab, wenn Du persönlich Probleme mit dem Spiel hast.
Das verfälscht den Blick.


Es ist nun einmal eine Tatsache, dass Spiele komplexer werden und PC-Soft- und Hardware noch kurzlebiger ist als früher. Ständig werden Verbesserungen und Erweiterungen auf den Markt geworfen. Kennt wohl jeder von Smartphones.
Es sollte jedem eigentlich klar sein, dass mit einem 10 Jahre alten PC größere Probleme auftreten können als mit einem mit aktueller Soft- und Hardware ausgestatteten Gerät.


Ich möchte noch soviel dazu schreiben, aber das liest ja eh keiner, zu viel Text. ;)

Pusteblume hat bereits wichtige Punkte angeführt, denen ich mich gern anschließe. Überhaupt ist sie für mich eine der wenigen hier im Forum, der es gelingt, sachbezogen zu schreiben und Kritik angemessen zu äußern. Musste mal geschrieben werden. :oops:

Zum Schluss noch eine ganz persönliche Bemerkung: Mich stört die Überschrift in ihrer Undifferenziertheit.
Eine kleine Änderung in "Mein langsamer Abschied..." würde dem Ganzen eine Menge Provokation nehmen.
just my 2 cents...
Zuletzt geändert von KaWe am Di 22. Okt 2019, 12:50, insgesamt 5-mal geändert.

Perserkatze
Beiträge: 1645
Registriert: Mi 22. Feb 2012, 20:12

Re: Der langsame Abschied von MFZ

Beitrag von Perserkatze » Di 22. Okt 2019, 12:44

Auch ich bin ein Spieler der erste Stunde. Auch ich habe viel Echtgeld investiert. Aber auch ich werde nächstes Jahr meine Pforten in MFZ schließen müssen. :(

Egal wie viel noch anden Versionen gebastelt wird, es wird sich nicht für mich bessern. Es seih denn , ich folge dem Rat vom Support und kaufe mir einen neuen PC.

Leider fehlen mir dazu die finanziellen Mittel. Hätte ich lieber hier mein Echtgeld gespart, dann könnte ich mir vielleicht mal einen neuen leisten.

Glaube nicht, dass mir Upjers einen neuen PC kauft, wie auch sonst niemend das tun wird und mir bleibt nur nächstes Jahr Ciao zu sagen.

Streifenkiwi ist also nicht die/der Einzige mit Problemen. Trotzdem finde ich schade, dass dann solche wie wir nicht dagen dürfen, dass sie enttäucht sind.
Server 2 ID:1067865

Streifenkiwi
Beiträge: 84
Registriert: Do 29. Nov 2018, 10:33

Re: Der langsame Abschied von MFZ

Beitrag von Streifenkiwi » Di 22. Okt 2019, 13:08

KaWe hat geschrieben:
Di 22. Okt 2019, 12:42
[

Es ist nun einmal eine Tatsache, dass Spiele komplexer werden und PC-Soft- und Hardware noch kurzlebiger ist als früher. Ständig werden Verbesserungen und Erweiterungen auf den Markt geworfen. Kennt wohl jeder von Smartphones.
Es sollte jedem eigentlich klar sein, dass mit einem 10 Jahre alten PC größere Probleme auftreten können als mit einem mit aktueller Soft- und Hardware ausgestatteten Gerät.
just my 2 cents...
Diese Aussage empfinde ich als sehr überheblich - ich habe geschrieben, dass mein PC drei Jahre alt ist - mit dieser Übertreibung möchtest Du wohl meine Erfahrung klein reden.

Hast Du meinen Text überhaupt gelesen? Ich habe ausdrücklich auch geschrieben, dass ich die Home-Edition prinzipiell gut finde. Und es freut mich, wenn es bei Einigen gut läuft, Dir eingeschlossen - aber es frustriert mich, dass es bei Einigen nicht läuft - ich hatte soeben erneut einen Komplettabsturz des Pcs.

"Eine kleine Änderung in "Mein langsamer Abschied..." würde dem Ganzen eine Menge Provokation nehmen."

Vielleicht möchte ich provozieren, denn ich glaube kaum, dass Upjers es interessiert, wenn ein Einzelener Spieler sich verabscheidet.
Ich inverstiere pro Minat Minestens 40 Euro in das Spiel - manchmal auch mehr - das Hochrechnen auf 9 Jahre erspare ich mir jetzt - denn dann wird mir schlecht.

Trotzdem Danke für Deine Meinung, die ich Dir absolut zugestehe. Und ich bitte Dich, mir meine zu zugestehen.

Benutzeravatar
Pusteblume77
Beiträge: 5648
Registriert: Di 8. Nov 2011, 11:07

Re: Der langsame Abschied von MFZ

Beitrag von Pusteblume77 » Di 22. Okt 2019, 13:20

Streifenkiwi hat geschrieben:
Di 22. Okt 2019, 13:08
... denn ich glaube kaum, dass Upjers es interessiert, wenn ein Einzelener Spieler sich verabscheidet.
Ich inverstiere pro Minat Minestens 40 Euro in das Spiel - manchmal auch mehr - das Hochrechnen auf 9 Jahre erspare ich mir jetzt - denn dann wird mir schlecht....
Nein, ein einzelner Spieler wird nicht interessieren, aber es ist ja nicht nur ein einzelner.
Nur ein kleiner Bruchteil schreibt hier, ich kenne eine Menge aus FL und Forum, die ich noch nie im Forum gelesen habe.
Mit denen tauscht man sich dann per PN aus.
Deshalb... ich denke schon, dass sich bei der Performance noch so einiges tun wird, damit die Probleme minimiert werden und möglichst wenig Spieler verloren gehen.
Bild
Orga MagicZoo hat in Kürze wieder Platz. Wir freuen uns auf dich! :D

MeineNickpage

Streifenkiwi
Beiträge: 84
Registriert: Do 29. Nov 2018, 10:33

Re: Der langsame Abschied von MFZ

Beitrag von Streifenkiwi » Di 22. Okt 2019, 13:36

Das hoffe ich sehr.

Antworten